http://www.ewmels.ch/de/bereiche/stromproduktion/?action=showthema&themenbereich_id=732&thema_id=2001
04.07.2022 06:06:12


Stromproduktion


Maschinengruppe KW Plons
Mit Wasser aus dem Chapfensee, der Seez und Trinkwasserversorgungsleitungen produzieren wir Strom, der die Ressourcen unserer Umwelt schont sowie schnell und einfach verfügbar ist. Wasserkraft ist erneuerbar, natürlich und sauber. Sie steht im ökologischen Vergleich zu andern Stromerzeugungsarten weit vorne.

Das Chapfenseegebiet ist ein Naturschutzgebiet von seltener Schönheit mit besonderer Fauna und Flora. Das Erholungsgebiet lockt viele Besucher zum Wandern, zur Erholung und zum Verweilen an. Mit dem Bau der Stauanlage ist der See erst geschaffen worden. Damit konnte in den Vierzigerjahren eine Bereicherung der Natur und der Erlebnisse erzielt werden.

KW Plons
Das Speicherkraftwerk mit der Stauanlage Chapfensee ist in den Jahren 1946/47 erstellt worden. Die Speicherkapazität im Chapfensee beträgt 430'000 m3.
Mit der Konzessionserneuerung vom 30. März 2011 und dem Kreditentscheid der Stimmbürger im November 2015, konnte das KW Plons saniert und erweitert werden. Mit den Bauarbeiten wurde im September 2017 begonnen. Im Dezember 2018 konnten die ersten Kraftwerksanlagen in Betrieb genommen werden. Das neue Anlagenkonzept wurde mit drei Stufen ausgelegt.
Im Gebiet "Wiss Steine" in Parmort wurde nebst dem Neubau der Wasserfassung am Cholschlagerbach eine neue Zentrale mit einer Peltonturbine gebaut. Die Turbine wird mit dem Überwasser der Quellfassungen im Gebiet Mädems aus dem neuen Ausgleichspeicher Tüfboden gespeist. Die Turbine hat bei einer Ausbauwassermenge von 130 l/s eine Leistung von 630 kW und einen durchschnittlichen Jahresertrag von 2.6 Mio. kWh was etwa 5% der gesamten Jahresproduktion entspricht.
Das gefasste Wasser aus dem Cholschlagerbach und das Unterwasser des KW Weissenstein werden dem Chapfensee zugeleitet. Dieses Wasser wird vor dem Einleiten in den Chapfensee durch die Turbine "Chapfensee" verstromt. Die Maschine "Chapfensee" ist eine Durchströmturbine mit zwei Kammern vom Typ Osberger. Sie hat eine Nennwassermenge von 1'780 l/s und eine Leistung von 400 kW. Der durchschnittliche Jahresertrag liegt bei 815'000 kWh was einem Anteil von 2% an der gesamten Jahresproduktion ausmacht.
Das gespeicherte Wasser aus dem Chapfensee wird über eine 1'683 m lange Druckleitung der Zentrale Plons zugeführt. Darin wird das Wasser über eine zweidüsige Peltonturbine zu Strom verarbeitet. Die Turbine hat bei einer Ausbauwassermenge von 1'500 l/s eine Leistung von 6'850 kW. Damit lässt sich eine durchschnittliche Jahresproduktion von 24.8 Mio. kWh erzielen das einen Anteil von 47% an der gesamten Jahresproduktion ausmacht.

KW Tobel
Die erste Konzession für die Wassernutzung KW Tobel wurde 1904 vom Kanton St. Gallen an die Gebrüder Hartmann für die Dauer von 50 Jahren erteilt. 1954 wurde bei der Konzessionserneuerung die Konzession an die politische Gemeinde Mels übertragen. In den Jahren 1995/96 wurde es komplett erneuert. Die Laufkraftwerks-Anlage ist mit zwei Francis-Turbinen ausgestattet, welche je 500 kW leisten. Die Jahresproduktion beträgt ca. 4,5 Mio. kWh was ca. 9% an der gesamten Jahresproduktion ausmacht.

Kraftwerk Steigs
Die Kraftwerksanlagen wurden im Zusammenhang mit der Liquidation der Spinnerei Stoffel im Jahr 2007 erworben. Die Kraftwerk Stoffel AG wurde im Jahr 2008 gegründet und besteht aus den beiden Aktionären St. Gallisch-Appenzellische-Kraftwerke AG (SAK AG) und der Gemeinde Mels. Der SAK AG obliegt die Geschäftsführung und das EW Mels betreibt und unterhält die Kraftwerksanlagen.
2014 wurden die Fassung (Vorderes Schlössli) und die Kraftwerkszentrale neu gebaut. Weiter wurde gleichzeitig der Zulaufstollen, das Wasserschloss und die Druckleitung komplett saniert. Die Maschinengruppe besteht aus einer 6-düsigen Peltonturbine und einem Generator mit 3'600 kW Leistung. Bei einer Ausbauwassermenge von 2'400 l/s kann die Anlage im durchschnitt eine Jahresproduktion von 14.9 Mio. kWh produzieren. Das macht einen Anteil von 31% an der Gesamtproduktion vom EW Mels aus.

Kraftwerke Mühleboden und Vorderberg (Anlage Stegen)
Bei diesen Anlagen handelt es sich um Trinkwasserkraftwerke mit Pelton-Turbinen. Die Turbine Mühleboden weist eine Turbinenleistung von 195 kW auf. Mit einer Ausbauwassermenge von 62 l/s ergibt sich ein durchschnittlicher Jahresertrag von 1.7 Mio. kWh was 3% an die gesamte Jahresproduktion beiträgt.
Die Turbine Vorderberg mit einer Leistung von 148 kW und einer Ausbauwassermenge von 85 l/s erzielt durchschnittlich einen Ertrag von 1.1 Mio. kWh im Jahr was einen Anteil von 2% an die gesamte Jahresproduktion ergibt.


Fotogalerien

Bild Name
Chapfensee Fotogalerie Stromproduktion